SOMA - Transformation von emotionalem Trauma

 

Involutions-Tafel

Im Laufe des Erwachsen werden, kann der Mensch traumatische Erlebnisse erfahren. Diese sind in unserem Nervensystem gespeichert und schränken uns - bewusst oder unbewusst - in unserer Lebendigkeit ein. Sie können den Körper in einen Zustand des langfristigen Eingefroren-Seins führen. Das heisst, die Lebensenergie ist vorhanden, steht uns aber nicht mehr zur Verfügung. Dem Nervensystem ist ein optimaler Zustand jedoch vertraut.

Durch Berührung und Bewegung zielt SOMA auf eine Neuverhandlung des Erlebten hin. Mit Achtsamkeit und Verlangsamung bauen wir Schritt für Schritt Stabilität und Sicherheit wieder auf. Neben den gemeinsamen Sitzungen ist das Üben im Alltag wichtig.